Herzlich Willkommen

                    auf der Website vom

                                        S p i e l z e u g m  u s e u m   G ö r l i t z !

 

Aktuelle Meldungen

 

 

 

 Das Spielzeugmuseum jetzt auch auf Facebook - alle Neuigkeiten und Informationen. Gerne hören wir ihr Feedback.

 



uuuuuuuhh 


Im Spielzeugmuseum

sind die Geister los


Zwei abwechslungsreiche Gruselstunden zu Halloween erwarten die Besucher. Mit einer neuen Aktion.


Traditionell spukt es einmal im Jahr im Spielzeugmuseum. Und so hat sich auch 2018 das Museumsteam wieder richtig ins Zeug gelegt, um die Nacht der Nächte spannend zu gestalten: Am 31. Oktober ist es so weit, von 17 bis 19 Uhr sind die Geister los!



Gut haben es schon mal die kleinen Besucher, denn als Gespenst verkleidet bekommen sie gleich zu Beginn eine kleine Aufmerksamkeit. Gespenstisch gut ist auch das Programm für Klein und Groß. Ja, auch die Eltern müssen mit ran. Zum Beispiel ihren Sprösslingen beim Zählen helfen. Es haben sich nämlich auch in diesem Jahr viele kleine Gespenster in den Vitrinen versteckt, die es zu suchen gilt. Wer dem (guten) Ober-Museumsgeist die richtige Anzahl ins Gespenster-Öhrchen flüstert, auf den wartet eine gruselig gute Überraschung. Und natürlich ist wieder Halloween-Basteln angesagt. Und erstmals gibt es Totenkopf-Schätzen. Der Irrgarten Kleinwelka, der auch dieses Jahr wieder erfolgreich Geisternächte organisierte, steuert gruselige Requisiten bei, die den Museumshof verzaubern. Da lodert übrigens ein Lagerfeuer und es gibt Hexentrunk für die Kleinen und Zaubertrunk für die Großen. Den Abschluss bildet wie jedes Jahr ein Lampionumzug. Wohin er diesmal führt, bleibt noch geheim. Den Start dazu – gegen 18.15 Uhr – geben Altstadttrommler Detlef Hausmann und Cornix vom Schlechteberg mit seinem Dudelsack. Über eine Spende von denen, die nicht im Museum waren, würden wir uns freuen. Denn wer ihn kennt, den Umzug, der weiß, auch da gibt’s vielleicht noch eine Überraschung…

Spielzeugmuseum Görlitz, Rothenburger Str. 7: geöffnet Mi/Do/Frei, 10-16 Uhr, Sa/So, 14-17 Uhr

www.spielzeugmuseum-goerlitz.de, www.facebook.com/Spielzeugmuseum-Görlitz




Jurassic Park


1993 setzte der Film Jurassic Park neue Maßstäbe auf der Kinoleinwand.

Die Dinosaurier erwachten auf einmal wieder zum Leben – und das für den Zuschauer so echt wie bislang nie erlebt.

T Rex


 

Der Film basiert auf dem Buch von Michael Crichton aus dem Jahr 1990.

Aus in Bernstein eingeschlossenen Insekten wird Dinosaurier- DNA gewonnen um anschließend die echten Exemplare daraus zu klonen.
T- Rex, Stegosaurus oder Velocyraptoren wurden in einem Freizeitpark zur Schau gestellt. Doch dann geht Einiges schief.

Ab dem 7.6.2018 läuft der mittlerweile fünfte Teil der erfolgreichen Serie. Jurassic World – Lost Paradise.
Und wer hätte es sich 1993 wohl gedacht, dass es 2018 die Fortsetzung der Fortsetzung der Fortsetzung immer noch auf die große Leinwand schafft und Massen von Besuchern anlockt.

Thomas Fiedler und seine Söhne Frank und Falk – von je her begeisterte Actionfigurensammler – konnten mit dem anhaltenden Erfolg sicher nicht rechnen.
Nichtsdestotrotz fanden die Actionfiguren, Fahrzeuge und natürlich die Dinosaurier Einzug in das heimische Kinder- bzw. Sammlerzimmler.
„Die Vielfalt der Modelle und deren Funktion waren damals wegweisend und natürlich faszinierend“, so der Frank Fiedler heute. „Natürlich durften Saurier aller Art in einem Kinderzimmer der 90er Jahre nicht fehlen, und die Jurassic Park Modelle setzten damals ja Maßstäbe“, erzählt Falk Fiedler.
Beim durchstöbern der Sammlung kamen bei Beiden direkt wieder alte Erinnerungen hoch und man sah Ihnen den Spaß an beim Aufbau der Ausstellung.
Die Sammlung wurde über die Jahre immer mal wieder erweitert. So etwa mit den Metallmodellen von Matchbox, die stellenweise mit überraschenden Funktionen ausgestattet waren.

Zum Kinostart des fünften Teils der Kinoreihe zeigt das Spielzeugmuseum nun Actionfiguren aus den 90er Jahren, großteils von den ersten beiden Filmen Jurassic Park und Lost World.


Die Sonderausstellung im Spielzeugmuseum ist ab 30.Juni zu sehen. Das Museum auf der Rothenburger Straße 7 in Görlitz öffnet Mittwoch bis Freitag 10 bis 16 Uhr, Sonnabend/Sonntag 14 bis 17 Uhr

Während der gesamten Ferienzeit steht Ihnen unser Bastel- und Spielangebot zur Verfügung. Gruppenanmeldungen bitte zu den Öffnungszeiten telefonisch durchführen.




www.spielzeugmuseum-goerlitz.de

facebook.com/Spielzeugmuseum-goerlitz


 

Aktuelle Nachrichten:

 

·  Die ständige Ausstellung „Blech, Plaste, Holz“ entführt Sie in 40 Jahre DDR-Spielzeuggeschichte. Auf der Reise zu den Spielzeugen aus Omas oder Uropas Zeiten begleitet sie das Sandmännchen, das den roten Faden durch das Museum zieht.

 

·        In den Ferien erwartet die kleinen Besucher ein ständig wechselndes Programm an den Öffnungstagen. Beginn jeweils 15 Uhr, Gruppen sollten sich bitte anmelden (03581/405870).

 

·        Wir feiern mit Ihren Kindern und Gästen Kindergeburtstag! Mit wechselnden Spiel- und Bastelangeboten, Museumsführung und Betreuung, wie Sie es sich wünschen.

 

·        Buchen Sie eine Führung durch die Welt des Spielzeugs! Kinder- wie Erwachsenengruppen sind herzlich willkommen.

 

·        Wir bieten ständig wechselnde Bastelangebote, je nach Jahreszeit und Thema der Sonderausstellung, an. Lassen Sie sich überraschen!

 


·  Die traditionelle Gespensternacht findet auch dieses Jahr am 31. Oktober, 17 bis 19 Uhr, statt.

 

 

 

 

 

 

.

 

 

 

 

 

 

 

Copyright © 2001 Verein für das Spielzeugmuseum Görlitz e.V.